Jagdhaus Hubertusstock

Das Jagdhaus am Hubertusstock hat der preußische König Friedrich Wilhelm IV von 1847−1849 im bayrischen Landhausstil erbauen lassen. Mit Gründung der DDR wurde es Volkseigentum. 1952 nutzte das Ministerium des Inneren das Haus. Nach Abriss und Neubau 1971−1973 nutzte die DDR Regierung dieses als Gästehaus. Es fanden Treffen ausländischer Politiker statt, wie 1981 zwischen Erich Honecker, Staatsratsvorsitzender der DDR und dem Bundeskanzler der BRD Helmut Schmidt. Nach der Wende 1990 wurde wurde das Jagdschloss Hubertusstock privatisiert und zum Hotel mit Gaststättenbetrieb umgebaut. (täglich zu besichtigen und für die Öffentlichkeit zugänglich)